Ausbildungsmodule zum Kinesio-Taping

Kinesio-Taping

Kompaktkurs Modul A - Obere Extremität, HWS, Torax (Dauer: 1 Tag)

Spannende Theorie ( 1 UE ) – Grundlagen des Kinesiologischen Tapings (KT)

  • Die Basiskonzepte des KT
  • Das Körperballonschmema
  • Screeningtest
  • Krafttestung
  • Relevante Wissenschaftliche Studien zum Thema

Inspirierende Praxis (10 UE) – Erlernen der vier Grundtechniken:

Muskeltechnik Faszientechnik Ligament /Spacetechnik Mechanische Korrektur 1 + 2

Sondertechniken:

Nervenanlagen, Lymphanlagen, Funktionelle Korrekturanlagen

  • HWS (Muskelanlagen, z.B. Trapezius, Schleudertrauma)
  • Schulter (Muskelanlagen, Impingementsyndrom, ACG, SCG)
  • Ellebogen (Epicondylitis, Faszienanlagen)
  • Hand (Ligamentanlage)
  • BWS (Haltungskorrektur, Muskelanlagen)
  • Ödeme (Lymphanlagen)
  • Nervenschmerzen (Nervenanlage)

Kompaktkurs Modul A - Untere Extremität, LWS, Becken, Abdomen (Dauer: 1 Tag)

Spannende Theorie ( 1 UE ) – Grundlagen des Kinesiologischen Tapings (KT)

  • Die Basiskonzepte des KT
  • Das Körperballonschmema
  • Screeningtest
  • Krafttestung
  • Relevante Wissenschaftliche Studien zum Thema

Inspirierende Praxis (10 UE) – Erlernen der vier Grundtechniken:

Muskeltechnik, Faszientechnik, Ligament /Spacetechnik, Mechanische Korrektur 1 + 2

Sondertechniken:

Nervenanlagen, Lymphanlagen, Funktionelle Korrekturanlagen

  • Abdomen (Muskelanlagen)
  • LWS (Schmerzkreuz, Muskelanlagen)
  • Becken( Muskelanlagen)
  • Knie (Muskelanlagen, Korrekturtechniken, Ligamenttechniken)
  • Fuß (Bänderriss, Achillessehne, Halux Valgus, Korrekturanlagen)
  • Ödeme (Lymphanlagen)
  • Nervenschmerzen (Nervenanlage)

Spezialkurs - Wirbelsäule und ISG (Dauer: 1 Tag)

In diesem Kurs werden eindrucksvoll die Einsatzmöglichkeiten von Kinesiologischem Tape an der Wirbelsäule demonstriert und erarbeitet. Unter Berücksichtigung eines holistischen Verständnisses über die Zusammenhänge zwischen Organfunktion und Wirbelsäule, lernt der Teilnehmer ganzheitlich zu denken und bekommt einen anderen Blickwinkel auf Wirbelsäulenbeschwerden. Mit speziellen Korrekturtechniken wie Faszien-Techniken, Space-Correction-Techniken und Mecanical-Correction-Techniken, werden die Autoreparativen Prozesse des Körpers positiv beeinflusst.

Spannende Theorie: 

Ursachen von Wirbelsäulenbeschwerden nach dem Körperballon-Schema, Entstehung von HWS- und ISG-Problemen aus osteopathischer Sicht.

Inspirierende Praxis: 

ISG-Techniken Skoliose Wirbelkorrektur bei Blockierungen Nerventape bei Ischialgie Faszientechniken Muskelkettentapes Bandscheibenvorfall

Spezialkurs - Lymphgefäße und Narben (Dauer: 1 Tag)

Dieser Kurs ist für Therapeuten geeignet, die schon Grundtechniken im Tapen beherrschen. Die Behandlung der Lymphgefäße ist mit den Tapes besonders effektiv. Sie lernen umfangreiche Techniken kennen die sie in der Ödemtherapie und Narbenbehandlung einsetzen können.

Inhalte:

  • Physiologie der Wundheilung
  • Grundlagen der Narbenbehandlung
  • Verschiedene Tapeanlagen in Bezug auf Heilungsstadien z.B. Faszientechniken, Korrekturtechniken und weitere
  • Aufbau des Lymphsystems
  • Ödeme mit kinesiologischem Tape behandeln
  • Anlage der Lymphtechniken und ihre sinnvolle Kombination mit anderen Techniken

Der erfahrene Dozent führt seit Jahren die Ausbildung unter ganzheitlichen Gesichtspunkten durch, die interdisziplinäre Ausrichtung des Kurses lässt die Teilnehmer »über den Tellerrand hinausschauen«. Einblicke in die osteopathische Betrachtungsweise von Funktionsstörung und Ursache fließen in die Diagnostik und Behandlung mit ein.

Eine Lymphdrainageausbildung wird für diesen Kurs nicht benötigt!

Spezialkurs - Sportmedizin und Sportphysiotherapie (Dauer: 1 Tag)

Dieser Kurs ist für Therapeuten geeignet, die mit Sportlern und Sportverletzten arbeiten. Durch die jahrelange Erfahrung der Referenten im Spitzensport bekommen Sie Tipps und Tricks zur Behandlung von Sportverletzungen aus erster Hand. Es geht in diesem Kurs darum, die Tapingmethode sinnvoll mit anderen Therapiemaßnahmen zu kombinieren und spezielle Sondertechniken kennen zu lernen. Nach einer theoretischen Einführung zu speziellen Krankheitsbildern werden Sondertechniken vorgeführt und geübt. schon Grundtechniken im Tapen beherrschen. Die Behandlung der Lymphgefäße ist mit den Tapes besonders effektiv. Sie lernen umfangreiche Techniken kennen die sie in der Ödemtherapie und Narbenbehandlung einsetzen können.

Inhalte: 

  • Die Sportlerschulter (Theorie und Praxis) – neue Therapieansätze
  • Behandlung des Impingementsyndroms
  • Spezielle Knietapes, nach Kreuzband OP, Arthroskopie, Knie TEP
  • Faszientapes
  • Tapes bei Sehnenverletzungen
  • DSG Distorsion
  • modifizierte Mc. Mulligan Technik
  • Plattfuß und Hyperpronationskorrektur
  • Tennisarm – neue Techniken
  • Golferarm
  • Jumpers Knee
  • Muskelfaserriss

Spezialkurs - Gynäkologie und Schwangerschaft (Dauer: 1 Tag)

Dieser Kurs ist für Therapeuten gedacht, die ihre Kompetenz im Bereich der Frauenheilkunde und verbessern möchten. Es werden zahlreiche Anlagen gemacht, die helfen können, zahlreiche Krankheitsbilder bei Patientinnen effektiver zu behandeln.

Inhalte: 

  • Menstruationsbeschwerden
  • Unterstützung der Rückbildung des Bauches nach der Schwangerschaft
  • Bauchmuskulatur
  • Diaphragma Adb.
  • Einsatz von Crosstapes (Gitterpflaster) nach den Prinzipien der Akupunktur
  • Blasensenkung
  • Ptosis Viszeralis
  • HWS Probleme nach der Geburt
  • Entlastungstechniken während der Schwangerschaft
  • Laktationstapes Cellulitebehandlung

X-Spider Inhouse-Schulungen für Trainer (Dauer: 1 Tag)

Seien Sie Teil des Erfolgs! 

Spidertech Precut Taping ist die Nr. 1 in den USA. Das einfache und geniale System ist ideal für Trainer. Sportler brauchen schnelle Hilfe bei Schmerzen und Verletzungen! Lernen Sie in einer von der International Taping Association (ITA) anerkannten Ausbildung schnell und effektiv diese von Therapeuten und Ärzten bekannte Methode im Training einzusetzen. Anwender von Tapes berichten über eine deutliche Reduzierung von Schmerzen und Verbesserung der Leistungsfähigkeit.

Ausbildungsziele: 

Im Rahmen dieses Workshops lernen Sie die Grundlagen des Tapings kennen. Die Teilnehmer sind nach dem Workshop in der Lage, Tapes schnell und effektiv bei verschiedenen Problemen einzusetzen und die Performance im Training zu verbessern. Neben Schulung der Techniken werden integrative Therapieansätze aus der manuellen und osteopathischen Therapie sowie Trainingstherapie in Verbindung mit Taping vermittelt.

Zertifizierung: 

Die Zertifizierung als Taping Practitioner ist uneingeschränkt gültig und von der International Taping Association (ITA) anerkannt. Nach der Ausbildung besteht die Berechtigung, in die Ausbildung zum Internationalen Taping Therapeuten der ITA einzusteigen.

Inhalte der Ausbildung (Level 1): 

  • Funktionelle Anatomie
  • Ganzheitliche Zusammenhänge (Faszien / Haut)
  • Geschichte des Tapings
  • Erlernen von Grundtechniken mit der Tape-Rolle
  • Muskeltechnik
  • Mechanische Korrekturtechnik
  • Erlernen von verschiedenen Schnitttechniken
  • Einsatz von X Spider bei Überlastungsschäden
  • Anwendung von PreCuts: LWS, Knie, BWS, u.v.m. Demonstration von Untersuchungstechniken und funktionellen Tests

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen